Alle Werke

#

a

b

c

d

e

f

g

h

i

j

k

l

m

n

o

p

q

r

s

t

u

v

w

y

z

Auswahl Stücke

DACKELKNACKEN

von Martin Molitor

UA: 26.5.2007, Tribüne, Berlin


LICHT FREI HAUS

von Thomas Melle

UA: 24.6.2007, Badisches Staatstheater Karlsruhe


DIE BREMER STADTMUSIKANTEN

von Torsten Händler


LETZTE RUNDE

von Lutz Hübner

UA: 21.11.1995, Theater der Landeshauptstadt Magdeburg


DREAM TEAM

von Lutz Hübner und Sarah Nemitz (Koautor)

UA: 09.01.2009, Schauspiel Essen


ROSEN UND VERGISSMEINNICHT

von Klaus Wirbitzky

UA: 22.12.1982, Contra-Kreis-Theater, Bonn


WIE MAN SICH BETTET...

von Leslie Darbon

UA: London, Cambridge theatre, 30.09.1973


DAS HUNDEHERZ

von Michail Bulgakow


WIR SAGEN DU! SCHATZ.

von Marc Meyer

UA: 11.4.2013, Badische Landesbühne, Bruchsal


DAS VERSTÖRTE KIND

von Joe Penhall

UA: 2.12.2011, Royal Court Theatre London


BRACKEN MOOR

von Alexi Kaye Campbell

UA: 6.6.2013, The Tricycle Theatre, London


MÄRCHENMOND

von Wolfgang und Heike Hohlbein


DER HERZENSGUTE UNWIRSCH

von Carlo Goldoni


HEIMGESUCHT

von Sibylle Dudek

UA: Theater Koblenz, 12.03.2011


SIEBEN SCHRITTE ZUR SELBSTAUFLÖSUNG

von Marcel Luxinger

UA: 19.10.2007 Staatsschauspiel Dresden


PINOCCHIO

von Gloria Bruni und Ursel Scheffler


ROSA LAUB

von Horst Krüger und Waldtraut Lewin


PAUL VON POMMERN

von Christopher Werth


DOKTOR ALZHEIMER BITTET ZU TISCH

von Ria Endres


DAS COMEBACK DES JAHRES

von Roland Spranger

UA: 23.3.2012, Landestheater Detmold


UBU HAHNREI ODER BÜRGER UBU

von Alfred Jarry

UA: 1946 als Marionettenspiel "Marionettes du Théâtre de Phynances", Paris


ALFRED J. KWAK - E(NTE)-DUR

von Hermann van Veen


DER ZIMMERSPRINGBRUNNEN

von Jens Sparschuh

UA: 1996/97, Maxim Gorki Theater, Berlin


BEZIEHUNGS-WEISE

von Benjamin Lauterbach


DIE ZWILLINGE AUS VENEDIG

von Carlo Goldoni


UND ZEIT VERTREIBT DIE LIEBE

von Pierre Carlet de Chamblain de Marivaux Übersetzung: Margrit Carls


ANTON & ERNSTLI ODER PROJEKT KOPENHAGEN

von Volker Dörr


MEINES SOHNES VATER

von Anthony Lesser


VÖLLIG DURCHGEKNALLT

von Thomas Bleidiek


DIE KOMÖDIE DER IRRUNGEN

von William Shakespeare Fassung: Gösta Knothe und Gunnar Kunz, teilweise unter Verwendung der Übersetzung von Wolf Graf von Baudissin