Vita

Gunnar Kunz, 1961 in Wolfenbüttel/ Niedersachsen geboren, hat vierzehn Jahre an verschiedenen Theatern Deutschlands gearbeitet, überwiegend als Regieassistent, aber auch in so ziemlich jedem anderen Beruf hinter der Bühne. Darum kennt er die Bedürfnisse der Theater genau, was seinen Stücken anzumerken ist. Sie sind praxiserprobt, „frisch und modern und voller Poesie“ („Neue“, Bregenz) und zeichnen sich aus durch „Tempo, Fantasie und Wortwitz – nicht nur für Kinder zu empfehlen“ („Mittelbayerische“).

Neben seinen über vierzig Theaterstücken hat er zwei Hörspiele veröffentlicht, von denen eines in die Auswahlliste empfehlenswerter CDs des SFB aufgenommen wurde und eine Auszeichnung der Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien „Eselsohr“ erhielt, außerdem Kinderbücher, ein Schottlandbuch und etliche Romane. Darunter einen Fantasyroman und eine Krimiserie, mit der er die Geschichte der Weimarer Republik erzählt. 2010 wurde er für den Literaturpreis Wartholz nominiert.

Website: www.gunnarkunz.de