Inhalt

Der Promimoderator David Frost – eine feste Grösse im Showgeschäft und mit den VIPs auf jeder Party - hat es sich in den Kopf gesetzt, den Noch-Präsidenten Richard Nixon vor laufenden Kameras dazu zu bringen, zuzugeben, dass er die amerikanische Nation belogen hat. Es beginnt ein nervenaufreibender Kampf der beiden Showgiganten, flankiert von ihren Mitarbeitern, bei dem es - auch - um sehr viel Geld geht: Spannung pur.
Das Stück ist eine freie Aufarbeitung der Tatsachen, die sich im Nachgang zum Watergate Skandal abgespielt haben. Es zeigt, wie nahe sich Politik und Showbiz schon gekommen sind.

Peter Morgan, bei uns bekannt vor allem durch seine Drehbücher ( DIE QUEEN und DER LETZTE KÖNIG VON SCHOTTLAND) hat dieses Stück nach Gesprächen mit David Frost und einigen seiner Mitarbeiter geschrieben.

In London ist es mit grossem Erfolg im Donmar Warehouse August 2006 uraufgeführt und anschliessend ins Gielgud Theatre (West End) transferiert worden. In New York lief das Stück im Bernard B. Jacobs Theatre ab 22. April 2007 137 mal vor ausverkauftem Haus.

Autor

Peter Morgan

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)