Inhalt

1990: In einer Zelle, irgendwo im mittleren Osten, werden drei Männer gefangen gehalten: Der amerikanische Arzt Adam, Edward, ein irischer Journalist, und der britische Dozent für altenglische Literatur Michael.
Wie verhalten sich Menschen in dieser Ausnahmesituation? Und wie können sie ihr seelisches Gleichgewicht halten?
Die Männer schreiben fiktive Briefe und rekapitulieren historische Tennis-Matchs. Sie reißen am laufenden Band Kalauer, rezitieren aber auch das Hohelied Salomons: Aberwitziger Galgenhumor und sehnsüchtige Träumereien stehen wütender Verzweiflung und brutalen Zerfleischungen gegenüber.

„Einer wird über mich wachen“ ist ein lebensbejahendes Stück, das unsere heutige Zeit reflektiert. Der Einblick in drei unterschiedliche Lebensläufe, die sich zu einem der bedrohlichsten Zeitpunkte in der modernen Geschichte miteinander verbinden, ist sowohl herzzerreissend als auch mitreissend humorvoll.

Das Stück erhielt 1992 den New York Critics Award und den Writers Guild Award für das Beste Theaterstück.

Der Ire Frank McGuinness gilt als einer der interessantesten und originellsten Autoren des zeitgenössischen britischen Theaters.

Autor

Frank McGuinness

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)