Inhalt

„„Die atemberaubendste Komödien-Sensation seit Jahren." (Financial Times)
Eine beißende Satire über die englische Regierungspartei – Ähnlichkeiten mit Regierungen in befreundeten Nachbarländern sind rein zufällig.

Wir befinden uns in einer Hotel-Suite. Unten in den Konferenzräumen findet gerade eine emotional extrem aufgeladene Abstimmung zum Thema Genmanipulation statt, draußen vor dem Hotel hört man tumultartige Demonstrationen, und in der Suite sind Pressesprecher Eddie und Redenschreiber Paul damit beschäftigt, die ultimative Wahlkampfrede für ihren Premierminister zu schreiben. Ganz nebenbei müssen sie immer wieder die Presse mit kleinen Skandalen versorgen, um sie von grossen, gerade aufgedeckten Katastrophen abzulenken. Doch als wäre das alles nicht schon schwierig genug, droht jetzt ein weiterer Skandal ans Tageslicht zu kommen, in den George, ein mäßig intelligenter, aber mit dem Premierminister befreundeter Politiker, verwickelt ist. George hat nicht nur genmanipulierten Hopfen auf seinem Landgut angebaut - er hat zugelassen, dass dieser Hopfen zu Bier verarbeitet worden ist. Die Nebenwirkungen bei den Konsumenten sind schlichtweg verheerend. Das Unglück scheint seinen Lauf zu nehmen, da Liz, Eddies Exfrau und Journalistin, der Story auf der Spur ist.

Alistair Beaton , einer der führenden britischen Satire-Autoren, erhielt zahlreiche Preise für Theaterstücke, Bücher und Fernsehproduktionen.
Er studierte in Edinburgh, Bochum und Moskau. Seine Bandbreite bewegt sich zwischen Lehr- und Sprachsendungen sowie Drehbüchern für Fernsehfilme wie „Mit fünfzig küssen Männer anders“, der für die ARD von Margarethe von Trotta inszeniert wurde (mit Senta Berger). Zudem ist er einer der Autoren der erfolgreichsten englischen Politsatire „Spitting Image“, die auch den Weg über den „Kanal“ in deutsche Wohnzimmer gefunden hat.
FEELGOOD hat den „Evening Standard Award“ für die beste Komödie 2001 gewonnen und war nominiert für den „Olivier Award“
.

Autor

Alistair Beaton

Alistair Beaton ist einer der führenden britischen Polit-Satiriker – sein Werk umfasst Arbeiten für das Theater, das Fernsehen, das Radio und für diverse Printmedien. 2010 feierte sein historisches Stück ...