Inhalt

Sommer, Sonne – und ein französisches Landhaus wie aus dem Bilderbuch! Was will man mehr, um 2 wunderbare Urlaubswochen zu genießen?! Judy & Fred – angereist aus London – sind begeistert und erwarten ihre irischen Freunde Shaun und Moira, die kurz nach ihnen eintreffen werden. Zuvor aber erscheinen plötzlich und unerwartet Maurice und Yvette aus Paris, die Besitzer des Hauses, und alle sind einer Ohnmacht nahe – Maurice hat vergessen, daß er sein Haus vermietet hatte. Nun ist es doppelt und dreifach überbelegt, und nichts ist mit ungetrübter »Toujour l’amour ….«! Es hilft aber alles nichts – man muß sich arrangieren, irgendwie. Das nehmen die drei höchst unterschiedlichen Paare schließlich überernst und es kommen sich britisches und gallisches Liebesverlangen ziemlich chaotisch derart in die Quere, daß der Ringeltanz der Triebe vollkommen außer Kontrolle gerät. »Eine provenzalische Nacht« aber kann mit zauberhafter Élegance alle Untiefen animalischer Irrungen und Wirrungen dergestalt regeln, daß alle Derangierten am Ende wieder zu gewohnter Kontenance zurückfinden – C’est la vie!

Zu diesem Stück gibt es eine PDF-Datei
Bitte loggen Sie sich hier ein um die Datei herunterzuladen

Autor

Robin Hawdon

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)