Inhalt

Was ist glaubwürdiger als ein Sekundenzeiger?

Tony Webster hat das Ende seiner Geschichte beinahe erreicht. Er kontrolliert sie, tagein, tagaus. Immer wieder kehren seine Gedanken zurück zu all den Geschehnissen, die die Grundsteine für sein späteres Leben gelegt haben. Aber Erinnerungen sind unberechenbar, manchmal brechen sie hervor oder werden durch einen anderen Menschen wieder Realität. Durch einen Todesfall wird Tony plötzlich gezwungen, sich mit der längst verdrängten Vergangenheit auseinanderzusetzen und sieht sich mit einem Leben konfrontiert, in dem er sich selbst als einen Menschen sieht, der ihm fremd ist und der auf ungeahnte Weise das Leben seiner Freunde beeinflusst hat. Aber für Reue ist es nun zu spät.

Autor

Julian Barnes

Julian Barnes wurde am 19. Januar 1946 in Leicester geboren und lebt in London. Barnes arbeitete nach einem Sprach- und anschließendem Jurastudium als Lexikograph und Journalist. Seit etwa 1980 ist Barnes als ...