Inhalt

Trycia, ihr Verlobter Kyle sowie die Freunde und Kollegen - fast alle beruflich mit Mode, Musik oder Tanz befasst - wagen sich auf einen "Entspannungstrip" und landen rund 300 Jahre später in der streng kontrollierten Welt von "Membrania 1", in der Überwachung, Enge und auch sonst wenig Freude an der Tagesordnung sind.
In "Membrania 1" werden die Mitglieder der sogenannten "Motivation" verfolgt. Sie glauben, dass "Kosmische Tore" in eine Welt der Farbklänge und der Musik führen - wie in der "alten Zeit".
Manchmal träumt auch Karellon davon - schließlich sind Träume noch nicht verboten. Aber man ist unsicher, ob es Gefühle wie Liebe wirklich gibt - je gegeben hat - oder ob alles Gerede davon nur Märchen aus "alter Zeit" sind.
Auf Kyle's Sylvester-Party taucht eine Videokassette vom ehemals "Blauen Planeten" auf mit richtigen Pflanzen, mit Regen und Gewitter und richtigen Tieren. Den von ihrem Future-Trip auf der Ultra-Membran-Maschine zurückgekehrten Reisenden geht endlich ein Licht auf: "Meinst du wirklich, so sieht unsere Zukunft aus?" fragt Lorinne. "Dann lass ich mich freiwillig recyclen."
Aber wie kann man eine solche Zukunft verhindern? Anscheinend ist dies die einzige Zukunft, die wir uns vorstellen können. Sich einfach eine andere Zukunft vorstellen?

Autor

Christiane Reiff

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)