Inhalt

Jennas und Harriets Mutter Myra hat Knochenkrebs, und niemand kann die Tatsache ignorieren, daß sie bald sterben wird. In der Zwischenzeit aber geht das Leben weiter. Wasserboiler wollen repariert, Katzen gefüttert und die perfekte Beerdigung vorbereitet werden. Letzteres treibt vor allem Myra mit irritierendem Nachdruck voran – mit ausladenden Picknicken auf Friedhöfen und einer Powerpoint-Präsentation zum Ablauf der Zeremonie. Der kostengünstige Pappsarg, den Myra zur Gewöhnung mitten im Wohnzimmer aufstellen läßt, zwingt ihre Töchter Jenna und Harriet und ihren Mann Alec endgültig, ihre Lethargie zu überwinden und sich mit dem Unvermeidbaren aktiv auseinanderzusetzen. KÄLTER ALS HIER ist ein einfühlsames und genau beobachtetes Portrait einer ganz normalen Familie, die mit dem baldigen Tod der Mutter und Ehefrau konfrontiert ist. Trauer, Humor, Glück und Unglück liegen nah beieinander. Mit liebevoll gezeichneten Figuren und im Wechsel zwischen Tragischem und Absurdem nähert sich das Stück einem Tabuthema auf sowohl zarte als auch robuste Weise. Das Aufbegehren gegen den Tod, die Hilflosigkeit im Umgang mit der Kranken, der Schrecken des Wartens sind wahrhaftig und berührend geschildert. Vor allem aber ist es der wunderbar trockene und schwarze Humor, der das Stück auszeichnet und jegliche Rührseligkeit im Keim erstickt.

Zu diesem Stück gibt es eine PDF-Datei
Bitte loggen Sie sich hier ein um die Datei herunterzuladen

Autor

Laura Wade

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)