Inhalt

Alice lebt in Deutschlands Norden und hat sich vorgenommen, dies zu ändern. Sie will sich umbringen. Sie leidet, aber sie mag nicht aus dem Fenster springen, Alkohol und Tabletten kommen nicht in Frage. Nie hat sie getrunken; warum soll sie gerade jetzt damit beginnen? Und kein Blut darf fließen, sie haßt den Gedanken, ihrer Familie mehr Arbeit als nötig aufzubürden. Alice ist eine ordentliche Person, läßt nie etwas liegen, doch was soll mit ihrer Leiche geschehen? Die kann sie nicht selbst wegräumen. Die Geschichte, scheint es, wächst ihr langsam über den Kopf! Sie braucht Hilfe. Zum Glück lernt sie Gustav kennen. Er lindert Leiden, denn er ist Arzt. Und weil er Schweizer ist, ist er auch sehr pragmatisch. Er findet für jedes Problem die passende Lösung. In Alices Fall heißt die Lösung Pentobarbital, in einer Dosis von drei Gramm, und weiter benötigt man nichts als eine Plastiktüte. Gustav meint, es wäre besser, wenn Alice in die Schweiz fahren würde, weil seine Hilfe hier nicht verboten ist. Und so macht sich Alice auf ihre erste Reise in die Schweiz. Ein schönes Land, wie sie findet, mit hilfsbereiten Menschen.

Zu diesem Stück gibt es eine PDF-Datei
Bitte loggen Sie sich hier ein um die Datei herunterzuladen

Autor

Lukas Bärfuss

Lukas Bärfuss wurde 1971 in Thun geboren. Nach der Matura absolvierte er eine Ausbildung zum Buchhändler. Seit 1997 lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller in Zürich. Er schreibt Prosatexte, ...