Verlag

Wie alles kam.

1989 gründete Malte Hartmann, der zuvor den Rowohlt-Theaterverlag geleitet hatte, die Firma HARTMANN Verlag für Bühne, Film, Funk und Fernsehen. Bereits 1990 erweiterte sich das Programm um die vom Züricher Verlag STAUFFACHER betreuten Stücke: Der HARTMANN & STAUFFACHER VERLAG war geboren.

Theater.

Der Bühnenverlag ist Partner des Theaterautors. Er betreut das Entstehen der Stücke und sorgt dafür, dass möglichst viele Theater diese aufführen. Als Schnittstelle zwischen Autor(inn)en und Bühnen ist er Ansprechpartner für suchende Dramaturgen, ebenso wie engagierter Fürsprecher der von ihm betreuten Stücke und Autor(inn)en. Er schließt Aufführungsverträge mit den Theatern ab und sorgt für angemessene Honorare/Tantiemen für die Autorin, den Autor. Wir vertreten eine Vielzahl deutscher und internationaler Autor(inn)en, die Sie in unserer Autorenliste finden.

Film und Fernsehen.

Im Bereich der visuellen Medien übernehmen wir zunächst alle Funktionen einer Drehbuchagentur, also vor allem das Verhandeln von Verträgen und Honoraren sowie die Vernetzung der Autor(inn)en mit Produktionen und Sendern. Darüber hinaus aber liegt uns an einer möglichst intensiven Betreuung, so dass wir gerne auch Stoffe anbieten, inhaltlich an Stoffen mitarbeiten, mit den Autor(inn)en Karriereplanungen vornehmen und einiges mehr. 

Hörfunk.

Wir vertreten eine ganze Reihe exzellenter Hörspielautor(inn)en und -bearbeiter(innen). Auch hier versuchen wir, den Fluss der Ideen zwischen Hörspielredaktionen und Kreativen rege zu erhalten, und sorgen im Rahmen der vertraglichen Spielräume bei den jeweiligen Rundfunkanstalten für die optimale Honorierung der Autorentätigkeit.

Partnerverlage.

Da viele Buchverlage keine eigenen Abteilungen besitzen, die sich um die Verwertung der Rechte in anderen Medien kümmern, unterstützen wir eine Reihe von Verlagen bei dieser Aufgabe. Wenn also eine Romanvorlage zum Film, Theaterstück oder Hörspiel werden soll, regeln wir dies im Auftrag des Buchverlages mit dem Produzenten, Theater oder Sender. Außerdem schlagen wir letzteren Prosastoffe unserer Partnerverlage vor, die für eine Umsetzung oder Adaption interessant sein könnten. Auch der umgekehrte Weg wird gelegentlich gesucht und beschritten: dass wir Stoffe unserer Autor(inn)en, die sich für die Verwertung in den Print-Medien anbieten, an einen hierfür geeigneten Partnerverlag vermitteln.