Inhalt

Ein faszinierendes Drama um die Rolle der Frau in der heutigen Gesellschaft. Es untersucht die Ideale und Erwartungen der Feministenbewegung in Bezug auf die Realität der modernen Existenz und die emotionalen Bedürfnisse und Wünsche von Frauen.

Das Stück begleitet eine Theatertruppe von 4 Frauen, die mit einer radikalen Feministinnenrevue tourt. Jede der vier Mitglieder repräsentiert einen bestimmten Frauentyp: Alex die Dominante und Ehrgeizige, Polly die Weibliche und Abhängige, Caroline die aggressive Feministin und Susan ist passiv und unentschieden. Ihre Kämpfe und Rivalitäten reflektieren die Schwierigkeiten, die dem modernen Feminismus entgegenstehen, aufgezeigt am deutlichsten an der älteren Susan, die genau realisiert, dass etwas mit ihren Leben nicht stimmt.

BLUE MOON ist ein ausgezeichnetes Beispiel, wie Theater über Frauen sein soll. Es predigt nicht, wird nicht wütend oder propagiert penetrant seine Thesen. Es erzählt nur eine Geschichte und erlaubt dem Publikum, daraus mit nach Hause zu nehmen, was ihm gefällt.

Autor

Jacqueline Holborough

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)