Inhalt

Der erfolgreiche Drehbuchautor Sam ist in seiner Eitelkeit verletzt: Eine junge, ehrgeizige Journalistin, deren Rezensionen zu unterhaltsamer Häme neigen, hat ihn „mit spitzer Feder in die Pfanne gehauen“. Also stachelt er seinen Freund und Autorenkollegen Adrian auf, bei einem Exklusivinterview den Spiess umzudrehen. Adrian soll die „Wunden Punkte“ der Dame herausfinden, um sich mit einem kleinen Racheartikel zu revanchieren. Das gelingt erst so richtig nach einem gemeinsamen Saunagang, aber da kommt – verfrüht – Adrians Gattin nach Hause. Die nächste boshafte Glosse ist also vorprogrammiert.
Erst durch ein Ereignis, das diesen privaten Kosmos sprengt, wird die eigene Wichtigkeit relativiert.

Eine Satire um Medien, Eitelkeit und Lebenslügen.

Autor

David Lodge

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)