Inhalt

Frankreich, Ende des 17. Jahrhunderts: Der König führt Krieg, doch die Finanzierung bereitet Probleme - weniger dem König und seinen Beamten als dem Volk. Die klassische Lösung: Steuererhöhung! Bei der Gabelle, der unpopulären Salzsteuer, sieht man noch Möglichkeiten. In der Provinz gärt es. Der Demagoge Lacroix nutzt die Gunst der Stunde, um die Bauern gegen den Steuereintreiber aufzuwiegeln. Der Aufstand bricht los. Der Landpfarrer Robert hält sich heraus, verurteilt Demagogie und Aberglaube, die den Aufstand nähren. Seine neue große Uhr wird aber für ein Monster, für die Verkörperung der Gabelle, gehalten. Robert soll der Prozess gemacht werden, nur eine List rettet sein Leben, nicht aber seine aufklärerische Haltung. Sein Messdiener Julian steht zwischen den Fronten, denn er liebt die Grafentochter Jeanette und durchlebt Höhen und Tiefen einer Beziehung, als wäre sie heute.

Zu diesem Stück gibt es eine PDF-Datei
Bitte loggen Sie sich hier ein um die Datei herunterzuladen

Autor

Christian Seltmann

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)