Inhalt

Vier Frauen aus vier Generationen, Mütter und Töchter, durch Liebe und Eifersucht verbunden wie durch ein unsichtbares Band. Die strapaziöse Liebe-Hass-Beziehung, allgemein „Familienbande“ genannt, überspringt in einem Salto vor und zurück das Gestern und Heute, zeigt den Erwachsenen im Kind und das Kind im Erwachsenen.
Eine weibliche Familiensaga rund um den Wandel der Wertvorstellungen im 20. Jahrhundert. Private Geschichten – die dennoch die Geschichte der letzten 50 Jahre erzählen.

Charlotte Keatley studierte Drama und Theatre Arts in Manchester, wo sie auch lebt. Sie arbeitet als Theaterkritikerin für The Edinburgh Festival Times, The Financial Times und für BBC.

Auszeichnung mit dem George-Devine-Award.

1989 wurde das Stück am Londoner Royal Court Theatre unter der Regie Michael Attenboroughs aufgeführt.

Zu diesem Stück gibt es eine PDF-Datei
Bitte loggen Sie sich hier ein um die Datei herunterzuladen

Autor

Charlotte Keatley

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)