Inhalt

Sarah vermisst etwas, über dessen Verbleib Jo sich ausschweigt. Letzterer ist hauptsächlich daran interessiert, ihre Titten zu sehen. Mike, Jos Freund, hat das Etwas, wie sich dann herausstellt, irgendwo liegengelassen, vielleicht dort, wo er eben gepinkelt hat
Und langsam wird klar, dass es um Sarahs Baby geht. Jo hat es gekidnappt. Ein unbekannter Mann taucht auf, der ständig von Geschäften und von Geld spricht. Er sucht wohl seinen Sohn. Obwohl Jo und Mike liiert sind, entwickelt Mike Interesse für Sarah. Dieses Spannungsverhältnis steigert sich in seiner Brutalität und Geladenheit zusehends. Schließlich gibt Jo das Baby, dessen Vater er ist, doch heraus. Es hat schwer unter der Vernachlässigung gelitten und muss sofort ins Krankenhaus. Doch Sarah will nicht ins Krankenhaus, weil sie fürchtet, dass ihr das Kind dort weggenommen wird. Der Unbekannte nutzt die verzwickte Lage und kauft das Baby. Sarah geht fort und lässt Jo und Mike zurück, die wohl nicht auf eine glückliche gemeinsame Zukunft hoffen können.

Zu diesem Stück gibt es eine PDF-Datei
Bitte loggen Sie sich hier ein um die Datei herunterzuladen

Autor

Michel Azama

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)