Inhalt

Eine Hochzeitsgesellschaft wird durch einen fremden Eindringling in Verwirrung gebracht, da er den Versammelten klarmachen will, dass sie bereits gestorben seien.
Was zunächst als Scherz aufgefasst wird, vertieft sich schließlich zu der jeden unterschiedlich treffenden Frage, worin denn sein Leben bestehe. Jeder versucht nun auf seine Weise, den Beweis anzutreten, dass er lebt. Das führt zu mehr und mehr Verunsicherung, die schließlich in einen Gewaltakt mündet.

Autor

Frank Geerk

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)