Inhalt

Emma, Tochter aus gutem, traditionsreichem Hause, soll mit Alex, dem Sohn von Archie, niedere Herkunft, aber stinkreich, verheiratet werden. Julian und Penelope, Emmas Eltern, sehen diese Hochzeit als letzte Möglichkeit, über ihre finanziellen Schwierigkeiten hinwegzukommen. Innerlich finden sie das schauderhaft.
Penelope behandelt die zukünftigen Verwandten denn auch betont herablassend. Julian hingegen versucht (so unter Männern) mit Archie, dem Vater des Bräutigams, auf eine Ebene zu kommen.
Die Bombe platzt, als klar wird, dass Archie den Großteil seines Geldes in eine Klinik stecken will. Emma redet deshalb auf Alex ein, und dadurch wird der misstrauisch - die Hochzeit ist auf einmal gar nicht mehr so sicher.
Julian, der Brautvater, meint nun, wenn Archie, Emmas zukünftiger Schwiegervater, sich wieder einer Frau zuwenden könnte, würde er sein Geld nicht so verschleudern. Es bliebe also wenigstens in der Familie. So wird Robin, der blöde Bruder der Braut, losgeschickt, um eine Frau aufzutreiben. Er kommt wieder mit Molly, einer Gelegenheitsprostituierten.
Die trifft nacheinander auf Julian, dessen Psychiater Monty, und zuguterletzt auf Archie. Nachdem sie die ersten beiden eher verwirrt hat, kommt sie mit Archie, der weder weiß, dass sie von Julian engagiert, noch, dass sie gar eine Professionelle ist, ziemlich gut zu Potte.
Während alle anderen in Panik und Chaos verfallen, machen Archie und Molly eine kleine Gymnastik und Archie sogar Pläne. So wird den erstaunten Geldgeiern eine neue Zukünftige für Archie präsentiert.
Die Hochzeit platzt, aber als Emma und Alex wieder in ihren normalen Kleidern stecken, sehen sie sich an und gehen erstmal einen trinken - zusammen.

Autor

Alan Janes

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)

Koautor

Phil Gould

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)