Vita

  • Freier Autor
  • Lebt in Berlin

DREHBÜCHER (Auswahl)

TATORT
"Der scheidende Schupo"
(zusammen mit Murmel Clausen)

TATORT
"Der treue Roy"
(zusammen mit Murmel Clausen)

TATORT
"Der Irre Iwan"
nominiert für den Grimme Preis 2015
(zusammen mit Murmel Clausen)

DER GERUCH VON ERDE
Fernsehfilm

POLIZEIRUF
"Raubvögel"

TATORT
"Die Fette Hoppe"
(gemeinsam mit Murmel Clausen)
nominiert für den Deutschen FernsehKrimi-Preis 2014

TATORT
"Türkischer Honig"

TATORT
"Die Sache Baryschna"

TATORT
"Krokodilwächter"

TATORT
"Mordsgeschäfte"

TATORT
"Blick in den Abgrund"

TATORT
"Blüten aus Werder"

TATORT
"Berliner Bärchen"

TATORT
(gemeinsam mit Pim Richter)
"Totenmesse"

TATORT
"Die Liebe und ihr Preis"

TATORT
"Waidmanns Heil"

TATORT
"Feuertaufe"

TATORT
"Sonnenfinsternis"

TATORT
"Schlaflos in Weimar"

TATORT
"Ausweglos"

TATORT
"Blinder Glaube"
- Deutscher Hörfilmpreis

TATORT
"Unbestechlich"

TATORT
"Bittere Trauben"

TATORT
"Falsches Leben"

DIE TRÄNEN DER KLEOPATRA
(gemeinsam mit Pim Richter)
TV-Movie, RTL

LIEBESGRÜSSE AUS PALMA
(gemeinsam mit Pim Richter)
TV-Movie, RTL

OPERATION RUBIKON
Fernseh-Zweiteiler
Provobis/PRO7
- Bayerischer Fernsehpreis für Hilmar Thate als bester Hauptdarsteller
- Nominierungen u.a. zu: Grimme-Preis, Deutscher Fernsehpreis, Europäischer Fernsehpreis

DAS FALSCHE OPFER
Thriller
ZDF

ENDLICH FERIEN
(gemeinsam mit Anne-Kathrin Schulze)
Komödie
ARD

DER NEUNTE TAG
(gemeinsam mit Eberhard Görner)
Kinofilm
Provobis Film
- Bernhard-Wicki-Friedenspreis des deutschen Films 2004
- Goldener Biber, Auszeichnung als Bester Film beim Filmfestival Biberach
- Movieguide Faith & Value Award, Los Angeles
- Beste Kamera, Festival Lodz
- Bester Film / Beste Regie / Bester Hauptdarsteller, Festival Teheran
- Bester Film, Festival Sankt Petersburg
- Nominierungen in 8 Kategorien für den Deutschen Filmpreis 2005 (u.a. für "Bestes Drehbuch")
- Nominierung für den Europäischen Filmpreis (Bester Film)
- Nominierung für den deutschen Kamerapreis

STRAJK
(nach einer Vorlage von Sylke Rene Meyer)
Kinofilm
Provobis Film
- Bayerischer Filmpreis für Katharina Thalbach / Beste Hauptrolle
- Bayerischer Filmpreis für Andreas Höfer / Beste Kamera
- Saturno d'oro, Preis "Bester Film" (Festival in Alatri, Italien)
- Bester Film / Beste Schauspielerin (International Film Festival Seattle)
- Movieguide Faith & Value Award (Los Angeles)
- Nominierung für den Deutschen Hörfilmpreis

DIE FRAU DES FRISÖRS
Komödie
ZDF

Diverse Drehbücher für Fernsehserien

PROSA

Niemals

NIEMALS
Thriller
gepl. Erscheinen: 09.10.2017
Suhrkamp Verlag


ENDGÜLTIG
Thriller
Erschienen: 07.03.2016
Gebunden, 459 Seiten
Suhrkamp Verlag

Pressestimmen

»Besser als Bond. ... Es ist wirklich lange her, dass ich ein Buch mit derart nägelkauender Spannung gelesen habe.«
Tobias Gohlis, DIE ZEIT

»Perfekte Technik. Andreas Pflüger punktet mit einer gehandicapten Ermittlerin. ... Das hat es so noch nicht gegeben.«
Sandra Kegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Die erblindete BKA-Profilerin stößt erneut auf den Widersacher ihres Lebens. Perfekter, intelligenter Showdown über 48 Stunden. Pflüger kann Action und mehr, so unique in D.«
Jury der KrimiZeit-Bestenliste

»Pflüger zieht einen ins Geschehen hinein, so tief und packend, dass mir manchmal der Atem stockte.«
Ulrike Bieritz, rbb inforadio

»Man spürt permanent, dass Pflüger sich ganz intensiv mit dieser Blindheit befasst hat, intensiv recherchiert hat, und gleichzeitig ist es irre spannend geschrieben, so dass man beim Lesen immer wieder die Luft anhält ... und am Schluss denkt man: mehr davon.«
Nicola Steiner, SRF1

»Andreas Pflüger hat mit Endgültig ein Buch geschrieben, das zum deutschen Thriller des Jahres werden könnte.«
Jochen Vogt, Westdeutsche Allgemeine

»Ein Pageturner ... Der Autor verspricht einen weiteren Aaron-Roman. Möge er sich sputen.«
Ingeborg Sperl, Der Standard

»Unglaublich spannend, überraschend, schockierend, berührend, intelligent geschrieben.«
Michael Helbing, Thüringer Allgemeine

»Endgültig von Andreas Pflüger ist ein genialer Krimi für alle, die es lieben, wenn die Spannung langsam steigt, und die außerdem auch sprachlich nicht verdursten wollen.«
Karin Trappe, Hessischer Rundfunk

» ... extrem packend, wendungsreich, actionhaltig, immer wieder überraschend – und mit einer sehr netten, listigen Auflösung versehen ... Das hat das Zeug, ein Welterfolg zu werden.«
Ulrich Noller, WDR

»In einem Wort: Grandios!«
Joachim Scholl, Deutschlandradio Kultur

»Es passiert selten beim Lesen eines Buches, dass man in jene Zeit zurück versetzt wird, in der man die Nacht mit einer Taschenlampe in der Hand verbringt.«
Thorsten Büker, Thüringische Landeszeitung

»Selten wurde das Wiederfinden, das Neuerfinden einer Heldin derart spannend erzählt.«
Sonja Hartl, culturmag.de

»Eine packende und vor allem sehr actionreiche Geschichte, die man nur schwer wieder aus der Hand legen kann … Ein harter deutscher Thriller mit einer faszinierenden Ermittlerin.«
Krimi - das Magazin

operation_rubikon.jpg
OPERATION RUBIKON
Roman
800 S.
Herbig-Verlag, 2004
"Operation Rubikon" bei amazon.de

"Mega-Thriller" (BILD)
"Purer Sprengstoff" (Focus)
"Der beste deutsche Thriller, den es je gegeben hat" (Deutschlandfunk)
"Ein fulminantes Prosadebüt. Wer diesen Roman vor der letzten Seite aus der Hand legt, hat keine Ahnung vom Lesen." (Rheinischer Merkur)
"Einer der besten Spionagethriller aller Zeiten." (Büchersee.de)
"Ein packender, intelligenter, geschmeidig erzählter und beängstigend realistischer Roman." (Gold)

DOKUMENTARFILME (Auswahl)

5 JAHRE – EIN LEBEN
(gemeinsam mit Pim Richter)
SFB/WDR

MEIN GROSSER BRUDER
(gemeinsam mit Pim Richter)
SFB/WDR

JUGEND IN AUSCHWITZ
Feature-Reihe, WDR/SFB/SDR

HÖRSPIELE (Auswahl)

THEATER (Auswahl)

DARÜBER HINAUS

IN MIR IST NOCH ALLES LEBENDIG
(gemeinsam mit Pim Richter)
Auschwitz-Hörfunk-Feature, SFB