Inhalt

Paracelsus, der radikale Reformator der Medizin des Mittelalters, kommt nach Basel, um dort die Stelle eines Professors und Stadtarztes anzutreten. Nach anfänglicher Begeisterung für seine Ideen, die einem auch für heutige Verhältnisse noch modern anmutenden Bewusstsein entspringen, distanzieren sich die Mächtigen der Stadt mehr und mehr von ihm. Paracelsus verstrickt sich in einem bösartigen Intrigen-Netz, was schließlich dazu führt, dass er, von Häschern gehetzt, die Stadt bei Nacht und Nebel wieder verlassen muss.

Autor

Frank Geerk

(Es liegen keine biografischen Angaben zu dieser Autorin/diesem Autor vor. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den Verlag - wir geben Ihnen gerne Auskunft.)