Inhalt

Das Leben meint es nicht gut mit dem fetten Karl Klotz - ein Außenseiter von Geburt an: Die Mädchen finden ihn pervers und lachen ihn aus, die Lehrerin verachtet ihn und selbst die eigene Mutter ist nicht mehr bereit, sich das traurige Schauspiel länger anzuschauen. Kurzerhand befiehlt sie ihm, zur körperlichen Ertüchtigung seine Pornomagazine zu stemmen - und engagiert den Psychofritzen, der ihn seelisch heilen soll, ihm aber umgehend diagnostiziert, dass er komplett schwarz für ihn sieht.
Karl aber lässt dies alles herzlich unbeeindruckt. Das einzige, was ihn wirklich zu berühren vermag, ist gute, reichhaltige Kost – und die Sagenhafte Sandra, eine schwerelose Seiltänzerin, in die er heimlich verliebt ist. Lass es sein, Karl Klotz, möchte man ihm am liebsten zurufen, während sich die Welt hinter seinem Rücken gegen ihn verschwört – doch dann kommt alles ein bisschen anders ...

Zu diesem Stück gibt es eine PDF-Datei
Bitte loggen Sie sich hier ein um die Datei herunterzuladen

Autor

Lukas Linder

Geboren 1984 in Uhwiesen in der Schweiz
Seit 2004 Studium der Germanistik und der Philosophie an der Universität ...

Nachrichten

Lukas Linder - Erstaufführung in Mexiko

Lukas Linder: DAS TRAURIGE SCHICKSAL DES KARL KLOTZ in Mexiko

Mehr