Neuheiten Bühne

KLEINKALIBER (FREUNDINNEN VON MARIE)

von Charlotte Luise Fechner

Frei zur UA

Jugendstück

4D - 1H  - Chor - Wechseldek.

Zur Detailseite

Inhalt

Marie ist ein ganz normaler Teenager. Nur, dass sie kein Smartphone besitzt. Was vielleicht nicht so schlimm wäre, wenn sie wenigstens im real life mit ihrer Clique am See abhängen könnte. Schließlich sind ja Sommerferien. Doch sie muss auf ihren Opa Walther aufpassen. Der ist halt ein bisschen vergesslich geworden in letzter - braucht eben ein bisschen Support. Eines Nachmittags aber kreuzt ihre Clique plötzlich bei Opa Walther auf...

Ayleen:
Paaaaardy forever
Kommt
Eins zwei drei und

Marie Ayleen Katha Nessie:
Fotzeeeeee

Ayleen Wbr (hat ihr eigenes Video kommentiert):
Voll witzig aber VOOOOOOLL

Ayleen Wbr (hat ein Foto geteilt)
ABFsF < 3

Was als große Party beginnt

schlägt in bitteren Ernst um

Chor:
Peng

KLEINKALIBER (FREUNDINNEN VON MARIE) beschäftigt sich mit der ambivalenten Gefühlswelt von Mädchen – zügellos, experimentierfreudig, radikal, süchtig nach Alkohol, Anerkennung, dem nächsten Kick und doch schutzlos, irgendwie –. Zugleich aber geht es um den zwiespältigen Zustand eines an Demenz erkrankten älteren Mannes – Herr seiner Erinnerung oder nicht, seine Libido ist beim Anblick junger Mädchen vollfunktionstüchtig –. Das Aufeinandertreffen der beiden Generationen zeigt das Aufbrechen von Gewalt in Strukturen, in denen der Zwang zur Selbstdarstellung Respekt nachrangig werden lässt und sich das dramatische Prinzip, nach der eine einmal einführte Pistole auch abgefeuert werden muss, schrecklich bewahrheitet.