Neuheiten Bühne

DON QUIJOTE. RITTER VON DER TRAURIGEN GESTALT

von Tobias Goldfarb

Schauspiel mit Musik - frei nach Miguel de Cervantes Saavedra - optional auch ohne Musik

Bes. variabel - Wechseldek.

UA: 14.6.2014, Bad Hersfelder Festspiele

Zur Detailseite

Inhalt

Für die Bad Hersfelder Festspiele hat Tobias Goldfarb eine Neufassung des DON QUIJOTE geschrieben, die sich dem Original stark verpflichtet fühlt, es aber gleichzeitig weiter denkt - sowohl sprachlich als auch ästhetisch und inhaltlich, mit teils modernen, heutigen Referenzen. In der Uraufführungsregie von Goldfarb und Laura Quarg verwandelt sich die altbekannte Geschichte des Don Quijote und seines treuen Gefährten Sancho Pansa zum knallbunten Roadmovie - mit viel Musik, Choreographie und Tanz. Dabei stehen die zentralen Themen des Originals auch im Mittelpunkt des Stückes: die Freiheit des Willens, die Kraft der Fantasie und die Macht der Freundschaft. Die Hauptfiguren sind Außenseiter, die nicht in die Welt passen und die gerade deswegen zusammenhalten und an sich selbst glauben müssen.

Die Presse zeigte sich begeistert von Stück und Inszenierung:

„Das Familienstück bestach durch Humor, Dynamik und ein buntes Kostüm- und Bühnenbild.“ (Die Welt)

„Die Produktion ist ein Fest für Ohr und Auge (...) Goldfarbs knapp 100-minütige Bühnenfassung (...) erfüllt alle Anforderungen an ein Schauspiel für die ganze Familie“ (Fuldaer Zeitung)

„meisterhaft umgesetzt (...) Standing Ovations“ (Osthessen-News.de)

„Wenn man eines sicher sagen kann, dann dass es Tobias Goldfarb und Laura Quarg hervorragend gelungen ist, die überhitzte Fantasie ihres Titelhelden in anschauliche Bilder zu packen; ‚Don Quijote‘ ist grellbunt, herrlich überdreht und vor allem quitschfidel. (...) Standing Ovations am Ende“ (Lokalo 24)

Einen offiziellen Trailer der Bad Hersfelder Produktion gibt es auf dem Videoportal Vimeo zu sehen - unter: www.vimeo.com/99324443