Nachrichten

20.9.2017

Anne (Anke Engelke) und Martin Lehmann (Matthias Matschke) sind seit 20 Jahren verheiratet. Allerdings ist die Ehe in eine Schieflage geraten: Anne hat ein Verhältnis mit ihrem Kollegen Wolf (Pierre Besson). Martin verschweigt, dass er seinen Job schon vor Monaten verloren hat. Im selben Haus wohnen ihre Freunde Saskia (Bettina Lamprecht) und Kai Fröhlich (Alexander Hörbe) mit Tochter. Als sich Saskia entschließt, wieder arbeiten zu gehen, muss sich ihr Mann neben seinem Job als Fernsehjournalist auch als Familienmanager betätigen und gerät zunehmend unter Druck. Im Dachgeschoss wohnt Notärztin Eva Simon (Andrea Sawatzki), ebenfalls eine gute Freundin der beiden Paare. Sie ist frisch verliebt in Thomas (Dominic Raacke). Als er bei ihr einzieht, muss sich ihre Beziehung bewähren, denn Thomas bringt nicht nur seine Umzugskartons, sondern auch seine Vergangenheit mit.

Autor Magnus Vattrodt und Regisseur Matti Geschonneck entwerfen ein bewegendes Beziehungsdrama, das das vor allem durch die geschliffenen Dialoge und von seinem meisterlichen Ensemble lebt. Ein stiller, nachdenklicher Film über moderne Beziehungsformen.

Der Film läuft am 03. Oktober 2017 vorab beim Cologne Film Festival - Tickets hier. Ein Austrahlungstermin im ZDF steht noch nicht fest.