Vita

  • Geboren 1963 in Köln
  • Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte in Köln
  • Ausbildung zum Schauspieler in Köln
  • Gaststudium an der Hochschule für Fernsehen und Film in München
  • Schauspieler und Regieassistent bei div. Theater- und TV-Produktionen (u. a. Lindenstraße, WDR)
  • Autor von Hörfunkfeatures und TV-Beiträgen (u. a. Freistil, ZAK, beide WDR)
  • Lebt als freier Autor in Köln

DREHBÜCHER (Auswahl)

TATORT - Köln
Folge: "Nachbarn"
2017
WDR/Bavaria Fernsehproduktion GmbH

SOKO KÖLN
35 Folgen
TV-Serie, Network Movie/ZDF

DER LETZTE BULLE
2 Folgen
ITV STUDIOS Germany GmbH, Köln/Sat1

KREDIT OHNE WIEDERKEHR
(gemeinsam mit Oliver Pautsch)
Komödie, ZDF/Multimedia

TATORT
Folge: "Blackmail"
Reihe, Colonia Media/WDR

DOPPELTER EINSATZ
(gemeinsam mit Lars Jessen)
Folge: "Überdosis Warten"
Serie, Studio Hamburg/RTL

DIE WACHE
24 Folgen
(davon 10 gemeinsam mit Daniel Anderson)
TV-Serie, Endemol/RTL

HERZSCHLAG - DAS ÄRZTETEAM NORD
20 Folgen
TV-Serie, Cinecentrum/ZDF

GROSSTADTREVIER
3 Folgen
TV-Serie, Studio Hamburg/NDR

DER LETZTE ZEUGE
1 Folge
Serie, Nova Film/ZDF

AKTUELLE PROJEKTE

TATORT
Folge: "Die Gnade Gottes"
TV-Reihe, Colonia Media/WDR

AKTUELLE VORSCHLÄGE

DER TAUCHER
Spielfilm
Bei einem Tauchunfall auf einer Bohrinsel in der Nordsee wird der Taucher Skip schwer verletzt. Man bringt ihn in eine Spezialklinik in den Schweizer Bergen. Die Ärzte bohren ein Loch in seinen Schädel – angeblich wegen eines Hämatoms. Doch woher kommen die merkwürdigen Sehstörungen, die Visionen gleichen? Und was passiert auf der Nachbarstation, wo in einem großen Saal angebliche Komapatienten liegen? Welches Geheimnis verbirgt die junge Ärztin Lea, die ihm keine Antworten geben kann? Skip macht sich auf eigene Faust auf die Suche. Seine Nachforschungen bringen ihn in tödliche Gefahr.

DIE SPUR
Spielfilm
Frühsommer 1974 - Kurt Wenger ist Abiturient, als die Schwester seiner Freundin ermordet wird. Die grausige Tat lässt ihn nicht mehr los, ihre Aufdeckung wird für ihn zur Obsession, an der schließlich die Beziehung zu seiner Freundin scheitert. Kurt Wenger geht zur Polizei, wird Kommissar. Doch den Täter findet er nicht. Erst 30 Jahre später kann die einzige Spur im Mordfall - ein Spermafleck auf dem Rock der Toten - kriminaltechnisch ausgewertet werden. Mit dem genetischen Fingerabdruck des Täters im Gepäck, macht sich Wenger auf den Weg in seine bayerische Heimatstadt. Am Ende seiner Reise in die Vergangenheit steht er dem Mörder gegenüber - und den Scherben des eigenen Lebens.

DIE VILLA
Konzept für eine TV-Serie
Die Sozialarbeiterin Simela Wagner eröffnet in einem bayerischen Dorf eine Einrichtung für schwer erziehbare und straffällig gewordene Jugendliche. In der Villa erhalten sie die letzte Chance sich zu bewähren und einen Weg zurück zu finden in Familie, Schule und Ausbildung. Mit ihrer gutherzigen Köchin Kathi und dem stillen Hausmeister Schorsch und unterstützt von Dorfpfarrer Moser, kämpft Simela schlagfertig und beharrlich gegen Bürgermeister Holtzinger und seinen Gemeinderat, die in der Villa einen Schandfleck für ihren Ort sehen.
Das Leben in der "Villa" ist zärtlich und rau, komisch und tragisch, witzig und tieftraurig. Nicht jeder von Simelas Zöglingen wird es schaffen sich den harten Regeln der Villa unterzuordnen. Manche werden wieder zurückdriften auf die Straße oder in den Knast. Aber für die meisten der heimatlosen und früh entwurzelten Jugendlichen wird die Villa so etwas wie ein echtes Zuhause sein. Irgendwann werden sie Dank Simela Perspektiven für sich und ihr Leben entwickeln und den Glauben an eine eigene Zukunft.

DIE PASTORIN
Konzept für eine TV-Reihe
Nach ihrer Scheidung übernimmt die deutsche Pastorin Hanne Urban eine Auslandspfarrstelle auf Mallorca. Die deutsche Gemeinde der Baleareninsel erweist sich als bunte Melange aus Aussteigern, Glücksrittern, Lebenskünstlern. Neid, Intrigen, Eifersüchteleien sind an der Tagesordnung. Immer wieder wird Hanne in "Fälle" verwickelt: deutsch-balearische Streitereien, Tragödien, die zu Komödien werden, Melodramen, die tragisch enden. Und dann ist da noch ihre ganz private Geschichte - die Verantwortung für ihren 10jährigen Sohn Jakob und die Freundschaft mit dem eigensinnigen Barpianisten Peter Avenarius.

NORDSEESAGA
Konzept für eine TV-Serie
Zwei ungleiche Brüder einer Zeitungsverlegerfamilie kämpfen rücksichtslos um die Vorherrschaft in einer norddeutschen Kleinstadt – eine Geschichte über Eitelkeit und verletzten Stolz, über Wunden aus der Kindheit, die bis heute nicht vernarbt sind.

BÜCHER

DER ERNST DES LEBENS MACHT AUCH KEINEN SPASS
Beltz & Gelberg, 2015
nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015

DER GEIST DER BÜCHER
(gemeinsam mit Manfred Theisen)
Roman, List Verlag, Berlin, 2007

DER KÖNIG DER WELT
(gemeinsam mit Manfred Theisen)
Jugendroman
Bertelsmann Verlag, Gütersloh, 2006

DIE FARBE DER ANGST
Jugendkriminalroman
Thienemann Verlag, Stuttgart, 2006

KEINE WAHL
Jugendkriminalroman
Thienemann Verlag, Stuttgart, 2005

NOVEMBERNACHT
Jugendkriminalroman
Thienemann Verlag, Stuttgart, 2004

PREISE/NOMINIERUNGEN

Nominierung für den DeutschenJugendliteraturpreis 2015
Für "Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß"

Hansjörg-Martin-Preis 2007
für „Die Farbe der Angst“

 

Nachrichten

TATORT "Nachbarn" - 11,19 Mio Zuschauer!

Drehbuch für den TATORT "Nachbarn" von Christoph Wortberg erhält Top-Zuspruch bei den Zuschauern und Kritikern

Mehr