Vita

Astrid Saalbach, geboren 1955, ist ursprünglich als Schauspielerin ausgebildet worden. Seit 1981 schreibt sie Stücke und Romane. In ihrer Dramatik kommen häufig unheimliche Omen und Zeichen vor, Sinnbilder, welche die hässliche Realität entlarven, ohne sie zu erklären. Ihre Figuren flüchten sich oftmals in eine selbst erfundene Welt, die ihr einziger Schutz bedeutet. Immer fragt die Autorin nach der Zukunft: Wo soll die Welt noch enden? Astrid Saalbach wurde mit einer Vielzahl von Preisen ausgezeichnet, ihre Werke sind in über 10 Sprachen übersetzt worden.