Nachrichten

Tatort - "Sonnenwende"

7_Tatort_Sonnenwend.jpg

Ihr zweiter Fall führt die Kommissare Friedemann Berg und Franziska Tobler ins bäuerliche Milieu des Hochschwarzwalds, in dem Friedemann Berg verwurzelt ist.

Nach dem Drehbuch von Patrick Brunken inszeniert Umut Dağ den zweiten Einsatz von Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner im Tatort Schwarzwald . Sie blicken dabei hinter die ökologisch korrekte Fassade einer Gemeinschaft, die sich traditionellen bäuerlichen Werten verschrieben hat (Foto: SWR/Benoît Linder).

Die Erstaustrahlung ist am 13.05.2018 um 20:15 Uhr/ARD.

Nachrichten

Lars Werner - Neu im Verlag

Lars_Werner_News.jpg

Wir freuen uns, Ihnen mit Lars Werner einen neuen Autor des Hartmann & Stauffacher Verlages vorstellen zu können. Für sein Stück WEISSER RAUM wurde Lars Werner mit dem Kleist-Förderpreis 2018 ausgezeichnet. Die Uraufführung von WEISSER RAUM findet am 8. Juni 2018 bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen statt. Das Stück wurde zudem in der März 2018 Ausgabe von Theater der Zeit abgedruckt und wird in der kommenden Spielzeit 2018/19 an mindestens einem weiteren Stadttheater Premiere haben.

Nachrichten

Solothurner Literaturpreis an Peter Stamm

Peter-Stamm.jpg

Der Solothurner Literaturpreis 2018 geht an Peter Stamm. "Mit Peter Stamm wird ein Autor ausgezeichnet, dessen Werk sich durch einen konsequent lakonischen und hochrhythmisierten Ton auszeichnet. Thematisch wagt sich Stamm immer wieder neu heran an unser Leiden an der Langeweile und an den Traum von einem anderen Leben. Er wirft den Blick auf das Gewöhnliche und verleiht dem Banalen im Leben Sinn. Peter Stamm beherrscht das Spiel mit Parallelwelten und Möglichkeitsformen virtuos. So verwischt er ganz bewusst die Grenze zwischen Realität und Fiktion, zwischen Erlebtem und Erzähltem. Die dadurch erzeugte Magie zieht sich wie ein roter Faden durch sein Werk.", so die Jury. Der HSV sagt: "Herzlichen Glückwunsch!" (Bild: Stefan Kubli)

Nachrichten

Sat.1 bestellt dritte Einstein-Staffel

einstein-A.jpg

"Wir glauben an unser Programm. Deswegen haben wir auch gerade die dritte Staffel von 'Einstein' bei Zeitsprung in Auftrag gegeben", sagte Yvonne Weber, Vice President Deutsche Fiction bei ProSiebenSat.1 TV Deutschland, im Interview mit "Blickpunkt Film".
Als Grund für die Fortsetzung nennt Weber die "hervorragende Zuschauerbindung, eine treue Fangemeinde" und einen großartigen Cast. Dabei nicht zu vergessen: Die hervorragenden Drehbücher unserer Autoren Matthias Dinter und Martin Ritzenhoff!
Verstärkung bekommen die beiden für einzelne Folgen von Benjamin Karalic und Xao Seffcheque. (Foto: © SAT.1/ Martin Bauendahl)

Nachrichten

Kinostart: Liliane Susewind

LILIANE_SUSEWIND2.jpg

Die elfjährige Liliane Susewind (MALU LEICHER), genannt Lilli, hat eine außergewöhnliche Fähigkeit: Sie kann mit Tieren sprechen! Diese besondere Gabe hat Lilli bis jetzt allerdings immer nur in Schwierigkeiten gebracht. Als ein Stadtfest wegen ihrer Fähigkeiten komplett im Chaos versinkt, muss sie mit ihren Eltern und ihrem Hund Bonsai umziehen....
Die weltberühmte Kinderbuchreihe LILIANE SUSEWIND von Tanya Stewner kommt jetzt auch auf die große Leinwand: Am 10. Mai 2018 erlebt die elfjährige Lilli auch im Kino ihr erstes großes Abenteuer. Regisseur Joachim Masannek verfilmte dafür das Drehbuch von Katrin Milhahn, Antonia Rothe-Liermann, Matthias Dinter, Beate Fraunholz und Betty Platz. Kinostart: 10. Mai 2018 (Text und Foto: © Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Dreamtool Entertainment / Wolfgang Ennenbach)

 

Nachrichten

Marthaler mit dem International Ibsen Award 2018 ausgezeichnet

Marthaler-News.jpg

Christoph Marthaler wird mit dem International Ibsen Award 2018 ausgezeichnet. Wie das Nationaltheater in Oslo meldet, ist der von der norwegischen Regierung verliehene Preis mit 2,5 Millionen Norwegischen Kronen dotiert, umgerechnet gut 260.000 Euro. Die Jury nannte Christoph Marthaler einen der einflussreichsten Theaterregisseure weltweit. Er habe eine einzigartige Bühnensprache entwickelt, die den Weg für neue Einblicke ebne. Christoph Marthaler arbeitet als freier Regisseur und inszeniert unter anderem in Hamburg, Zürich und München. Er ist zudem Chef-Regisseur bei der Ruhrtriennale 2018-2020. Der Theaterpreis wird im September im Rahmen des internationalen Ibsen Festivals in Oslo verliehen. (International Ibsen Award/geka)